Williburg

Wohnobjekt Williburg

Unterst├╝tzungsangebot f├╝r Kinder und Jugendliche, welche einen verl├Ąsslichen Lebensort au├čerhalb ihres Familiensystems ben├Âtigen

empatis┬« Jugendhilfe bietet seit Oktober 2015 neben den bew├Ąhrten ambulanten Hilfen zur Erziehung auch station├Ąre Hilfen zur Erziehung an. Aufgenommen und betreut werden Kinder und Jugendliche, bei denen die Ressourcen der elterlichen Erziehungskompetenzen und der sozialr├Ąumlichen Unterst├╝tzungsangebote zu diesem Zeitpunkt nicht ausgereicht haben, um einen Verbleib in der Familie sicherzustellen oder Kinder und Jugendliche mit einem Fl├╝chtlingshintergrund.

Die gro├če Villa Williburg ist unser umfangreichstes station├Ąres Wohnprojekt. Die Williburg, welches ebenso wie das Wohnprojekt de1n_sein ein ehemaliges Hotel mit Restaurant war, wurde f├╝r empatis┬« Jugendhilfe von November 2015 bis M├Ąrz 2017 komplett entkernt, umgebaut und saniert. In der Williburg gibt es 2┬áWohngruppen, welche sich im ersten Obergeschoss und im Dachgeschoss des renovierten Hauses befinden. Die lichtdurchfluteten R├Ąume wurden mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und bieten Platz f├╝r 9 Kinder und Jugendliche, pro Etage. Jede Wohngruppe ist in sich separat und gleichzeitig gibt es viele Kontakt- und Interaktionsm├Âglichkeiten in dem weitl├Ąufigen Haus und Gel├Ąnde. In den 2 Wohngruppen gibt es Einzel- und Zweibettzimmer, Gemeinschaftszimmer, gro├če Wohnk├╝chen und mehrere Funktionsr├Ąume, in welchen die Holz- und Fahrradwerkstatt und ein Medienraum untergebracht sind. Es gibt im gro├čen und vielf├Ąltigen Au├čengel├Ąnde ausreichend Platz f├╝r Gartenarbeit, zum Toben und sich mit den Haustieren zu besch├Ąftigen.

Seit November 2018 begleitet die Bewohner*innen der Einrichtung Williburg ein treuer und liebenswerter Bearded Collie, genannt Popcorn . Bearded Collies werden aufgrund ihres Wesens sehr oft in der tiergest├╝tzten P├Ądagogik oder Therapie eingesetzt. Durch dieses Element der tiergest├╝tzten Arbeit mit den jungen Menschen verf├╝gt die Williburg ├╝ber ein weiteres Alleinstellungsmerkmal, um den spezifischen Bedarfen der Kinder und Jugendlichen gerecht zu werden.

Das Konzept, ma├čgeblich durch die individuelle Raumstruktur der Williburg mitgetragen, l├Ąsst den P├Ądagog*innen viele M├Âglichkeiten, um den Ansatz der Verselbst├Ąndigung umfangreich zu gestalten. Damit k├Ânnen dort die ersten und wichtigen Schritte, wie die Finanzplanung, die Einkaufsplanung, das Einkaufen oder das Kochen hervorragend trainieren und festigen. Sobald diese elementaren Grundlagen gefestigt und ritualisiert sind, kann ein Umzug in das Betreute Einzelwohnen (BEW) erfolgen. Dort wird die erfolgreiche Verselbst├Ąndigung der jungen Menschen fortgesetzt und die finalen F├Ąhigkeiten und Fertigkeiten f├╝r ein erfolgreiches selbst├Ąndiges Leben trainiert.

Die Mitarbeiter*innen erarbeiten, entwickeln und sichern mit den jungen Menschen individuelle Lebenskonzepte und Perspektiven f├╝r eine selbstbestimmte, selbst├Ąndige und erf├╝llte Zukunft.

Die gemeinsame Erarbeitung, Konzipierung und Umsetzung individueller und ma├čgeschneiderter Unterst├╝tzungsangebote f├╝r die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen erfolgt in intensiver Kooperation mit den Mitarbeiter/innen der ASD sowie der beteiligten Fachkr├Ąfte.

Konkrete Beratungs- und Bearbeitungsthemen orientieren sich an den Inhalten und Zielen des Hilfeplanverfahrens.

Kontakt

Wohnetage 1 – Obergeschoss
+49 351 658 768-33
+49 351 658 768-31
williburg@empatis-jugendhilfe.de
Wohnetage 2 – Dachgeschoss
+49 351 658 768-34
+49 351 658 768-31
williburg@empatis-jugendhilfe.de
Friedrich-August-Strasse 60
D-01156 Dresden

Ansprechpartner

Teamleitung Williburg – Obergeschoss
Frau Mona M├Ąscher
+49 176 433 665 45
mona.maescher@empatis-jugendhilfe.de
 

Leitbild

Unsere Wohnprojekte

Team Williburg

Mona M├Ąscher

Als kleine Schwester von einem gro├čen Bruder wurde Mona M├Ąscher 1974 in Gifhorn geboren. Sie besuchte freudlos die Realschule und machte dort die Mittlere Reife. Mit 16 besa├č sie noch kein eigenes, inneres Bild, was sie wirklich gl├╝cklich machen w├╝rde und entschied sich aufgrund der Empfehlung ihrer Eltern, eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau zu beginnen. Nach dem Ende der Ausbildung machte es klick und sie begab sich auf den Weg aus der Komfortzone der Eltern heraus, um eigene Pfade zu gehen. Sie begann auf ihr Herz zu h├Âren, entdeckte ihre intrinsische Motivation und erwarb ├╝ber das Braunschweig Kolleg auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur. Ab hier wurde ihr Weg breiter und bunter. Nachdem sie mit ihrem Fahrrad, dem Kanu und dem Kletterseil ├ľsterreich, Frankreich, Island, Norwegen, Jamaica und Schweden erkundete, fasste sie Fu├č in der Outdoorbranche und managte ├╝ber Jahre einen Markenstore in Hannover.

Mit der eigenen Familie zog es sie 2007 nach Dalian in China, in eine neue interkulturelle Entwicklungsaufgabe. 2010 zur├╝ck in Deutschland, nicht in der Heimat, sondern in Dresden, begann ein neuer Lebensabschnitt mit einem Studium der Psychologie, einer systemischen Paar- und Familientherapieausbildung und der Einstieg in ein neues Arbeitsfeld.

Ihr Herz schl├Ągt heute f├╝r die systemische Arbeit mit Menschen. Sie verbindet seit 2020 als Teamleiterin bei empatis┬« Jugendhilfe ihre F├Ąhigkeiten aus den Bereichen der Wirtschaft, der Psychologie, der systemischen Ausbildung und ihrer interkulturellen Erfahrungen, um auch hier den Weg f├╝r Adressat*innen und Mitarbeiter*innen gemeinsam breiter und bunter zu gestalten.

Bilder vom Objekt Williburg

Wohnprojekt Williburg - Schlafraum
Wohnprojekt Williburg - Wohnraum
Wohnprojekt Williburg - Gemeinschaftsraum
Wohnprojekt Williburg - Werkstatt
Wohnprojekt Williburg - Seminarraum
Wohnprojekt Williburg - K├╝che
Wohnprojekt Williburg - Essensraum