Nach einer gef├╝hlt ewigen Zeit der Schule waren sie endlich daÔÇŽdie lang ersehnten Herbstferien.

Die Bewohner*innen der Williburg freuten sich auf zwei Wochen Freizeit, Raum zum Faulenzen, Abh├Ąngen und einfach mal nichts tun. Und dann kam es doch anders, denn zusammen mit den P├Ądagog*innen wurden Ideen ausgetauscht, Pl├Ąne geschmiedet, wieder verworfen und neue Aktivit├Ąten geplant. In der Welt von empatis┬« Jugendhilfe kommt es genau darauf an. Unsere Adressat*innen sollen und werden immer beteiligt, damit sie die Erfahrung machen, dass ihre Sicht wichtig ist und sie geh├Ârt werden. Dazu geh├Ârt auch ein l├Ąngerer Austausch- und Diskussionsprozess, der den jungen Menschen viel abverlangt, aber am Ende f├╝r ein stolzes Gef├╝hl sorgtÔÇŽdenn sie haben etwas als einzelne/r und als Gemeinschaft erreicht. Selbstwirksamkeit zu erleben und dies in einem kontinuierlichen Prozess ist h├Ąufig neu und unbekannt f├╝r die Bewohner*innen der Williburg. Aber zusammen werden auch diese Herausforderungen immer wieder geschafft, die wichtig f├╝r ein stabiles und verl├Ąssliches Selbstbild.
Die Ferientage in der Williburg waren wieder gef├╝llt mit vielen Unternehmungen, Ausfl├╝gen und Aktivit├Ąten. Beispielhaft m├Âchten wir ein paar Highlights herausgreifen und vorstellen.

Sportliche Aktivit├Ąten auf Glatteis

Gemeinsam wurde Glatteis betreten und sich der Herausforderung einer Eisdisco gestellt. Betreuer*innen, Praktikant*innen und Jugendliche versuchten ihr Gl├╝ck und erlebten sch├Âne Stunden auf dem Eis. Trotz einiger Anf├Ąnger kamen alle gesund, munter und vor allem gl├╝cklich wieder nach Hause. Durch die Unterst├╝tzung, das gemeinsame Erleben und noch mehr Spa├č, war allen klar, dass dies bald wiederholt werden muss.
In diesem SinneÔÇŽeinen guten Rutsch.

Eislaufen - Ferienaktivit├Ąt der Williburg

Kreativangebot zur Halloweenzeit

Die bevorstehende Halloweenzeit wurde zum ausf├╝hrlichen K├╝rbis schnitzen genutzt. Dabei wurden u. a. auch K├╝rbisse aus dem eigenen Anbau verarbeitet. Auf dem weitl├Ąufigen Au├čengel├Ąnde wurden neben den K├╝rbissen, auch Tomaten, Zucchini und Wassermelonen gez├╝chtet und anschlie├čend gegessen.
Die K├╝rbisse wurden passend f├╝r das geplante Motiv ausgesucht, vorgezeichnet, ausgeh├Âhlt und dann geschnitzt. Kreativit├Ąt, Vorstellungskraft und handwerkliches Geschick sind daf├╝r erforderlich. Und es sind dabei wundervolle Halloweenexemplare ­čÄâ entstanden, wovon Sie sich selbst ein Bild machen k├Ânnen.

K├╝rbis anzeichnen - Helloween-Williburg
K├╝rbis ausschneiden - Helloween-Williburg
K├╝rbis schnitzen - Helloween-Williburg

Erlebnisp├Ądagogik in Wald und Natur

Des Weiteren gab es sportliche Aktivit├Ąten. Die P├Ądagog*innen hatten die Turnhalle der Oberschule Cossebaude angemietet, sodass dort ausgiebig Sport getrieben werden konnte. Die Favoriten waren Tischtennis, Fu├čball und Basketball.
Es gab Ausfl├╝ge in Wald- und Wiesenlandschaften, um dem Bewegungsdrang und der Neugier mal richtig Raum zu geben. Unfassbar, wie selbst coole Jugendliche pl├Âtzlich wieder zu ÔÇ×kleinen KindernÔÇť werden und dann so zur├╝ckkehren.

Erlebnisp├Ądagogik - Ferienaktivitaet-Williburg

Moderne Spielvariante zu R├Ąuber und Gendarm

Ein besonderes Highlight f├╝r die Kinder und Jugendlichen war der Nachmittag mit Lasertag. Lasertag ist die moderne Variante von R├Ąuber und Gendarm und kann ab 12 Jahren gespielt werden. Es wird dabei mit ungef├Ąhrlichen Taggern gespielt, welche als Infrarotsignalgeber fungieren. Die Kinder von fr├╝her nutzen daf├╝r Pistolen- und Gewehrattrappen. Heute wird mit Lichtstrahlen gegeneinander gespieltÔÇŽdie Zeiten ├Ąndern sich. Gewinner ist die Mannschaft, welche als Erstes alle Spieler des gegnerischen Teams mit dem Infarotsignal treffen und damit besiegen. Und dann geht das Ganze von Neuem los. Besonderen Freude machte es den Kids dabei, die P├Ądagog*innen zu jagen und diese zu besiegen. Was ihnen auch immer wieder gelang und so zu gro├čem Lachen und viel Spa├č bei der sp├Ąteren Auswertung in dem Wohnprojekt Williburg f├╝hrte.

Lasertag - Ferienaktivit├Ąt-Williburg

Sportliche Freizeit einer Wohngruppe

Ein weiterer sportlicher H├Âhepunkt war der Nachmittag im Dresdner Superfly. Die Kinder und Jugendlichen konnten sich springend austoben. Dabei ging es anfangs sehr klassisch auf den vielen und unterschiedlichen Trampolinen zu. Das dort gewonnene Vertrauen wurde dann u.a. in Sprunggruben, in Ninjaparcours, in der Schwingarena (wie im Zirkus am Trapez durch die Luft fliegen) und der Warped Wall (Wer schafft es, die Rampe schnell genug runter und wieder hoch zu rennen, um dann den Tower zu erklimmen?) ausgiebig getestet und gefestigt. Die Kids wurden dann selbst zu ÔÇ×Ninja WarriorsÔÇť, wie in der aus der TV bekannten Fernsehsendung.

SuperFly Dresden - Ferienaktivit├Ąt-Williburg

Die Ferientage in der Williburg waren wieder prall gef├╝llt mit vielen Unternehmungen, Ausfl├╝gen und Aktivit├Ąten. Und nat├╝rlich waren die Herbstferien viel zu schnell vorbei, aber die n├Ąchsten Ferien kommen bestimmt und bis dahin gibt es noch viele Wochenenden f├╝r spannende und faszinierende Abenteuer.